Nach oben

Neubau eines Zwischenpumpwerks mit Büroräumen

Der Neubau des Zwischenpumpwerks verbessert die Trinkwasserversorgungssicherheit im Gesamtgebiet der Verbandsgemeinde Puderbach. Die Architektur als Adition und Verschränkung zweier Quader ist nicht nur ästhetisch sondern insbesondere funktional bedingt.
Im Untergeschoss liegt der Pumpenraum. Ein geradläufiger Flur im EG ermöglicht durch die ausreichend lichte Höhe den Einbau einer Kranbahn, die den Transport der technischen Bauteile ohne weitere Hebezeuge in das UG zulässt. Neben einem Schaltraum sind ein Büro, ein Besprechungsraum, sowie Sanitärräume im EG vorhanden.

Die Architektur trägt zur positiven Aussendarstellung der Verbandsgemeindewerke bei. Diese unterstützen als öffentliche Einrichtung hiermit die Qualität der Baukultur in der Region.

Bauherr: Verbandsgemeindewerke Puderbach, Eigenbetrieb Wasserwerk

Adresse: Hölzches Mühle, 56305 Puderbach